Tieroase unplugged

Quasi die ungeschminkte Wahrheit oder Mut zur Ehrlichkeit wink.

Wir sind kein Konzern, es gibt kein Callcenter - macht manches schwieriger, wie z. B. ständig kurze Lieferzeiten, macht aber auch vieles leichter, wie z. B. immer gleiche Ansprechpartner.

Unser Team besteht aus 8 Männern und Frauen - wie man sieht. Ein kleines, aber feines Team, wie ich finde.

Fangen wir hinten links an und arbeiten uns durch:

Ralf - Ralle - Kommissionierer, Verpacker, Staplerfahrer - Mädchen für Alles - und da er aus Wismar stammt, unser "Nachhilfelehrer für Hochdeutsch"

Christian - Joschi - Kommissionierer, Verpacker, Staplerfahrer - sprich Mädchen für Alles. FC-Bayern-Fan durch und durch - zum Leidwesen von Peter. Um dem ganzen noch "etwas" Zunder zu reichen, hab ich Peter eine schöne 1860 München-Fahne fürs Büro gekauft devil

Steffi - Frau Demberger - unsere Bürofee, zuständig für alles Rund um die Bestellungen und den Versand. Steffi ist Mutter von 2 Kindern, somit "Kampferprobt" und immer Herr der Lage smiley.

Sandra - "Cheffe" - Bayer durch und durch, einfach und direkt - und die Chefin des Hauses. Zuständig für alles und jeden und was halt grad anfällt.

Ahmad - Verpacker und "Hersteller" unserer Kartonagenmatten - die bei vielen Katzen heißbegehrt sind, aber eigentlich als Polstermaterial in den Paketen dienen. Sich für nix zu schade und für jeden Quatsch zu haben.

Ildiko - der Ruhepol im Lager - zuständig für gut verpackte Pakerl und Blutdrucksenker smiley

Nicki - zuständig für gut verpackte Pakerl und volle Regale für den Einzeldosenverkauf. Nicki ist Mutter von 2 Kindern, daher bestens geeignet, unseren "manchmal männlichen Kindergarten" zu "organisieren".

Und dann haben wir vorne links noch:

Peter - Herr Danninger - unser "Beda" - wie der Bayer sagt. War mein erster Angestellter, gehört mittlerweile zum Firmeninventar und ist meine rechte Hand. Zuständig für den Einkauf (also wenn mal was nicht lieferbar ist - ich wars nicht wink), unterstützt Steffi im Versand und wenns brennt auch unsere Männer und Frauen im Lager.

Mein Team liegt mir sehr am Herzen. Ich kann mich immer auf sie verlassen und sie halten zusammen, komme was da wolle. Es wird jeder so genommen wie er ist - und auch gerne mal auf den Arm genommen laugh. Ihr wisst ja - wenns ums Blödeln geht, sind sowieso immer alle sofort dabei und das darf ruhig auch mal sein. Immer nur "todernst" seine Arbeit zu verrichten, ist ja auch irgendwie - naja.

Wir gehen jedenfalls nicht zum Lachen in den Keller (wäre auch schwierig, wir haben keinen....), das Team ist gut eingespielt und es macht Freude, mit ihnen zu arbeiten.

  

Ja - und dann haben wir noch zwei gaaaanz wichtige Mitarbeiter:

Die beiden wollten nicht aufs "Firmenfoto" - weil....naja.....weil Sally - unsere "Kleine" noch immer nicht soooo nah an Menschen will und wir sie natürlich auch nicht zwingen wollten.

Also haben Sally und Pongo ihr eigenes Foto bekommen smiley.

Sally - die "Kleine" links auf dem Foto - alias Woozle Goozle, Krümel, Wurmling,..... ist seit 1 1/2 Jahren bei uns, stammt ursprünglich von den Straßen Ungarns und hat keine Ahnung was erlebt und ich will es auch gar nicht wirklich wissen. Jedenfalls mag sie Menschen nicht besonders gerne, hält lieber Abstand und braucht eine Weile (und viele, viele Besuche der Person inkl. viele, viele Leckerlies), bis sie auftaut. Aber WENN, ja DANN nimmt sie einen voll in Beschlag, wuselt um einen herum, krümelt sich immer dazwischen und ja - sie ist der zarte Sonnenschein in unserem Leben.

Im Büro ist sie zuständig für "das pünktliche aufhören" - sprich, ab 15:30 Uhr fängt sie an zu quietschen - als kleine Erinnerung für mich "mach Dich mal fertig".

Pongo - die "Große" rechts auf dem Foto - alias Dicke, Clown, Buddelflink,.... Auch von den Straßen Ungarns lebt sie jetzt aber schon etwas über 6 Jahre bei uns. Anfänglich etwas "rambohaft" schmust sie sich aber wirklich echt in jedes Herz. Sehr, sehr feinfühlig, aber trotzdem immer den Clown spielend - mit Pongo gibts immer was zu lachen.

Und ja - ich weiß: Pongo ist eigentlich ein Rüdenname, aber sie hatte den Namen schon und nachdem wir sie eine Woche hatten, mir immer wieder dieses "Bingo, Bongo, gib dem Affen Zucker" in den Sinn kam, wenn ich sie beobachtete, suchten wir gar nicht mehr weiter nach einem neuen Namen. Bingo, Bongo, Pongo wink.

Pongo ist bei uns zuständig als "Empfangsdame" und lässt auch niemanden zu mir durch, bevor sie ihn nicht gründlich durchgecheckt hat - könnte ja sein, dass irgendwo in Hosentaschen Leckerlies sind. Und überhaupt ist sie sooo arm, sooo unterernährt und überhaupt wird sie nie gestreichelt, da nimmt man doch gerne alles an, was der Besuch so hat wink.